Ganzjahres Überschreitung: Hörnerkette

Skitour, MTB-Tour, Trailrunning, Wanderung

je nach Jahreszeit und teilweise auch kombiniert (je nach Schneelage :) )

Tour

Startpunkt ist die Bergstation der Hörnerbahn in Bolsterlang. Fahrräder, Ski und Sontiges werden zur jeweiligen Jahreszeit gerne transportiert.

Dann macht man sich im Winter mit dem Lift auf den Weg zum Weiherkopf, mit dem Mountainbike quert man unterhalb und folgt dem Wanderweg Richtung Rangiswanger Horn. Über den Grat bzw. die Alpen geht es zum Rangiswanger, dann zum Sigiswanger und schließlich zum Ofterschwanger Horn.

 

Unser Tipp: Nicht nach Ofterschwang, sondern nach Gunzesried abfahren und  in der Sennerei Käse kaufen.

 

Mit dabei

jeweiliges Equipment und das Wissen oder eher die Gewissheit über die Schneelage (von unten schaut das nämlich oft anders aus und dann steckt man schon mitten in der Tour)


Details

Skitour: geht eigentlich immer, auch bei wenig Schnee. Wenn man das Saisonticket hat, kann man dann in Gunzesried wieder hoch fahren und auf der anderen Seite mehr oder weniger nach Kierwang queren und zu Fuß oder per Anhalter wieder nach Bolsterlang kommen

 

MTB: lohnenswert ist die Tour besonders mit Sommerticket (das Mountaibike wird pro Bahn und Tag einmal transportiert)

In Ofterschwang den Jägersteig abfahren, mit der Gondel hoch; dann Richtung Gunzesried Säge den flowigen Rollercoaster nach unten, aus dem Tal raustreten und die Mautstraße noch hoch Richtung Allgäuer Berghof. Nach 150-200 hm zweigt in einer starken Rechtskurve links der Wanderweg nach Bihlerdorf ab. Man kann sich hier entscheiden nach Bihlerdorf auf einem schönen Trail zu fahren oder über Wald- und Wiesenwege wieder nach Bolsterlang zu queren.

Wer die Tour verlängern möchte, kann auch im Gunzesrieder Tal noch zur Alpe Ornach hochtreten und findet nochmals feinste Allgäuer Trails.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0