Tessiner Gneis

Sportklettern im Tessin

Tour

Ausgangspunkt Biasca, zahlreiche Klettergebiete rundherum

 

Details

Wir waren in zwei Gebieten unterwegs, Sobrio und ein noch nicht im Führer verzeichnetes Gebiet, das ein Freund eingebohrt hat.

 

Mit dabei

Sportkletterausrüstung, Daunenjacke


Jetzt versteh ich, warum immer jeder vom Tessin schwärmt. Erstens denkt man, man ist so richtig auf Urlaub - fühlt sich an wie Italien udn die Pizza schmeckt auch italienisch. Und zweitens und viel wichtiger: Die Kletterei dort ist der Hammer. Rotbrauner Fels, durchzogen von Rissen, Plattentouren, raue Aufleger. Und überall Maroni (worüber die anderen mächtig geschimpft haben und ich das ignorierend noch fleißig ein paar eingesammelt habe). Unsere neue Kletterhose hab ich auch gebührend getestet und mich über jeden Strahl Sonne gefreut wie ein kleines Kind. Ein wunderschönes Wochenende und die lange Autofahrt auf jeden Fall wert! Sobrio würde ich gleich nochmal besuchen, jede Menge wunderschöne, gut eingebohrte, abwechslungsreiche 6bs.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0