Daheim ists am Schönsten

Daheim ist Definitionssache. Eigentlich ist ja das Salzkammergut daheim. Dort kenne ich aber relativ wenig, da ich mit 18 losgezogen bin und davor nicht viel in den Bergen unterwegs gewesen bin. Mittlerweile ist das Allgäu "daheim" und hier bin ich nun dabei meine Lieblingstouren zu finden. Egal ob am Feierabend eine schnelle Tour aufs Burgberger Hörnle oder eine ausgedehnte Klettertour auf den Aggenstein - das Allgäu hat viel zu bieten.

Wo man immer Schnee findet -Neunerköpflerunde

Halb-Tagesskitour mit Gondelunterstützung

Tour

Ausgangspunkt ist Tannheim und die Bergstation des Neunerköpfle. Von dort läuft man sehr unschwierig Richtung Sulzspitze und dann Ostseitig runter ins Tal und über eine Forststraße zurück zum Haldensee (siehe Allgäu Tourenführer, Variante Sulzspitze)

 

Mit dabei

Felle :)


mehr lesen 0 Kommentare

Rubihorn - Gaisalphorn - Entschenkopf Runde

Tagestour: Durch Zufall habe ich eine wunderschöne Rundtour entdeckt. Ich wollte eigentlich nur aufs Rubi.  Um dann aber den Menschenmassen zu entgehen bin ich oberhalb der beiden Gaisalpseen zum Entschenkopf gequert und von dort abgestiegen. Ein perfekter Wander/Lauftag in den Bergen.

Details

aussichtsreiche Wanderung bzw. schöner (anstrengender) Berglauf. Besonders gut auch im Herbst an stabilen Tagen zu machen. Es sollte allerdings noch nicht frieren. Hier eine Beschreibung auf Outdooractive

 

Mit dabei

Trailrunningschuhe, genug zu trinken (an der Gaisalpe kann man erst wieder etwas kaufen)


mehr lesen 0 Kommentare

Bolgental - Überschreitung

Trailrunning/ Wanderung: Grandiose Rundtour über dem Bolgental. Perfekt um den Kopf frei zu bekommen und einfach draussen unterwegs zu sein.

Tour

Bergstation Bolsterlang - Berghaus Schwaben - Ochsenkopf - Riedberger Horn - Wannenkopf

 

Details

Die Tour ist beliebig variierbar; Auf Outdooractive findet ihr ein paar Beschreibungen, z.B. so

 

Mit dabei

Trailrunningschuhe


mehr lesen 0 Kommentare

Aurikelkante Burgberger Hörnle

Kraxeltour aufs Burgberger Hörnle über die Aurikelkante: Die Tour, die man im Allgäu auf alle Fälle mal gemacht haben muss.

 

Holger hat unsere erste gemeinsame Begehung schön in Worte gefasst auf dem Adele Blog

 

Tour

Kurz nach der Alpe Weiher kann man rechts gratis parken, von da der Forststraße nach Richtung Grünten; der Weg zum Burgberger Hörnle (Fukenweg) ist leider im Moment nicht mehr mit Schildern versehen. Es führt aber ca. nach 25 Minuten mal ein kleiner Pfad nach Links , unterhalb einer sehr steilen Wiesenwand (starke Rechtskurve der Forststraße ). Hier folgt man dem bisherigen Weg ca. 10 Minuten. An einem großen Baumstumpf führt ein kleiner Pfad nach rechts. Hier den Spuren folgen bis man an die Felsen kommt. Die Aurikelkante ist LINKS! Rechts ist der etwas schwierigere Südgrat.

 

Details

kleine Kraxelstellen, aber eher Wandern als Klettern

 

Mit dabei

Zustiegsschuhe


0 Kommentare

Nagelfluhüberschreitung

(Halb-)Tagestour: Der Klassiker im Allgäu schlechthin, die Überschreitung der Nagelfluhkette

Tour

Startpunkt ist die Bergstation der Hochgratbahn, fertig ist man an der Bergstation des Mittags, dazwischen liegen 15 km feines Auf und Ab mit ca. 950 hm (laut unserer Uhr).

 

Details

aussichtsreiche Wanderung bzw. schöner Berglauf. Hier eine Beschreibung auf Outdooractive

 

Mit dabei

Trailrunningschuhe, genug zu trinken (unterwegs gibt es keine Möglichkeit zum Nachfüllen und man ist fast immer in der Sonne)


mehr lesen 0 Kommentare

Ganzjahres Überschreitung: Hörnerkette

Skitour, MTB-Tour, Trailrunning, Wanderung

je nach Jahreszeit und teilweise auch kombiniert (je nach Schneelage :) )

Tour

Startpunkt ist die Bergstation der Hörnerbahn in Bolsterlang. Fahrräder, Ski und Sontiges werden zur jeweiligen Jahreszeit gerne transportiert.

Dann macht man sich im Winter mit dem Lift auf den Weg zum Weiherkopf, mit dem Mountainbike quert man unterhalb und folgt dem Wanderweg Richtung Rangiswanger Horn. Über den Grat bzw. die Alpen geht es zum Rangiswanger, dann zum Sigiswanger und schließlich zum Ofterschwanger Horn.

 

Unser Tipp: Nicht nach Ofterschwang, sondern nach Gunzesried abfahren und  in der Sennerei Käse kaufen.

 

Mit dabei

jeweiliges Equipment und das Wissen oder eher die Gewissheit über die Schneelage (von unten schaut das nämlich oft anders aus und dann steckt man schon mitten in der Tour)


mehr lesen 0 Kommentare

Herbst wie Sommer - Alpinklettern Tannheimer Tal

Mehrseillänge: Aggenstein Südwestkante - Plaisirklettern im November

Tour

Vom Parkplatz Enge (Tannheimer Tal) zur Bad Kissinger Hütte, dort bis zum Einstieg queren. Abstieg über Wanderweg

 

Details

3 +, 220 Klettermeter, Einkehr Bad Kissingerhütte

Ein Topo findet ihr hier

 

Mit dabei

Einfachseil 70 m, Zustiegs- bzw. Alpinkletterschuhe


mehr lesen 0 Kommentare

Blomberg, heigelkopf udn Zwieselberg

Feierabendwanderung: Wandertechnisch nicht sehr anspruchsvoll, führt ein Forstweg bis hoch an den Blomberg. Dort kann man in einer kleinen Runde auch noch Heigelkopf und Zwieselberg mitnehmen.

Tour

Startpunkt ist der Parkplatz der Blombergbahn. Unter der Woche ist abends kein Sommerrodelbetrieb, daher kann man getrost hochlaufen. Wer noch ein bisschen Fitness braucht, oben gibt es einen großen Aktivparcours

 

Details

einfache Wanderung; hier eine Beschreibung samt Alternativen auf Höhenrausch

 

Mit dabei

Zustiegs-/ Trailrunningschuhe


0 Kommentare

Planties on Tour - Kammüberschreitung herzogstand bis Heimgarten

Tageswanderung: Einer der Klassiker südlich von München

Tour

Bergstation unter dem Herzogstand - Herzogstand- Heimgarten

 

Details

Die Tour ist beliebig variierbar; man kann die Seilbahnnutzen, oder selbst Höhenmeter machen; auf Outdooractive findet ihr ein paar Beschreibungen, z.B. so

 

Mit dabei

Wanderschuhe, Bikini zum Schwimmen im Walchensee


Ein Betriebsausflug der etwas anderen Art, aber definitiv ganz nach meinem Geschmack. Am Freitag haben sich alle Planties die Wanderschuhe geschnappt und sind bestens ausgerüstet gegen Sonne und Durst losgezogen, um den Grat zwischen Herzogstand und Heimgarten zu erwandern. Nicht umsonst ist dies eine der Paradetouren für alle Münchner. Auf dem Weg zum Gipfel des Heimgarten hat man einen Hammer-Blick in alle Richtungen und der Grat ist auch für geübte Wanderer eine schöne Tour. An jedem Gipfelkreuz haben wir Rast gemacht, die Sonne genossen, einen kleinen Schluck aus dem Flachmann genommen und uns gefreut, draussen zu sein.

Das Wandern schweißt definitiv auch zusammen, man spricht auch mal mit Mitarbeitern, die nicht direkt im gleichen Büro sitzen. Und fernab von Arbeitsthemen lernt man sich noch mal ein bisschen besser kennen.

Die Tour selbst kann ich jedem empfehlen, am besten aber an einem Wochentag. Der Grat bietet zwar genug Platz, wenn er aber zu bevölkert ist, machts keinen Spaß mehr.

mehr lesen

Freitagabendfreuden - Hoch über dem Kochelsee

Feierabendwanderung: Auf der Suche nach einer kurzen Wanderung - ganz altmodisch mit Blick auf die Karte - sind wir am Sonnenspitz gelandet. Alleine und mit Wahnsinns-Ausblick.

Tour

Feierabendtour über dem Kochelsee, abseits des Mainstreams; Parkplatz Firma Dorst

 

Details

einfache Wanderung; hier eine schöne Beschreibung auf Tourentipp

 

Mit dabei

Zustiegs-/ Trailrunningschuhe


mehr lesen 0 Kommentare

Rechelkopf - Isartal

Leichte Wanderung im Mangfallgebirge am Rande des Isartals

Tour

Feierabendtour von Gaißach aus

 

Details

einfache Wanderung; hier eine schöne Beschreibung auf Höhenrausch

 

Mit dabei

Zustiegs-/ Trailrunningschuhe


0 Kommentare

Genusskletterei am Buchstein: Südwand-Schmankerl

Einfache Mehrseillänge/Genusskletttertour mit Ausstieg fast am Gipfel und guter Einkehrmöglichkeit. Überraschend nicht so abgespeckt wie erwartet.

Tour

Vom Parkplatz bei Bayerwald Richtung Tegernseer Hütte, in einer Kehre im "Klettersteig" dem Pfad zu Felsabbrüchen folgen

 

Details

6 -, 180 Klettermeter, Einkehr Tegernseer Hütte

Ein Topo findet ihr hier

 

Mit dabei

Einfachseil 70 m, Kletterschuhe, ausreichend Exen (gut gesichert)


mehr lesen

Mach dich bereit - Waltenberger Haus

Paradetour im Allgäu bei der man normalerweise auch noch einen Gipfel anhängt. Wir wollten eigentlich nur nach dem Zustand des Weges schauen und haben eine Rundtour unterhalb der Mädelegabel und Trettach daraus gemacht .

Tour

Wanderparkplatz Faistenoy/ Fellhorn; Fahrrad bis Einödsbach, Wanderung zum Waltenberger Haus und weiter über nicht markierten Steig.

 

Details

Die Tour ist beliebig variierbar; hier der Teil bis zum Waltenberger Haus. Dann in der Wanderkarte schauen und dem kleinen Pfad direkt am Waltenberger Haus folgen.

 

Mit dabei

Bergschuhe, je nach Gipfeln noch Kletterausrüstung und Co.


mehr lesen 0 Kommentare

Isar: Trails und BBQ

Wenn man schon in München wohnt, dann ist das Pflichtprogramm: Einen Einmal-Grill einpacken und ab an die Isar. Wenn man dann noch gerne radelt, bieten sich die Isar-Flowtrails auf jeden Fall an um ein bisschen die Gegend zu erkunden. Wir haben einen Regentag gewählt, uns eine Schlammschlacht geliefert, an der Isar feines Feneberg Rind gegrillt und am Ende trotzdem noch ein Weißbier im Hirschgarten bekommen. Großartiger Citytag auf die Outdoorart!

mehr lesen 0 Kommentare

Winter-Abenteuer

In den letzten Wochen waren wir fleißig im Schnee unterwegs - zwar nicht immer bei besten Bedingungen, aber doch mit viel Elan und Freude. Sei es bei einer zweitägigen Tour am Prinz-Luitpold Haus, beim Mädels-Tourentag aufs Wertacher Hörnle, beim "Pisten heizen" am Hündle, beim Powdern in den Tobeln in Bolsterlang oder aber auch auf der Suche nach Tiefschnee nach zwei Wochen Sonnenschein am Neunerköpfle. Und wer hätte gedacht - wer suchet, der findet!

mehr lesen

Saison Start Grasgehren

Erste Skitour des Jahres. Laut Holger IMMER im Oktober

 

Tour

Vom Skigebiet Grasgehren aufs Riedberger Horn

 

Mit dabei

Tourenski (alte Ski wenn vorhanden, da der Boden eventuell noch durchkommt)

mehr lesen 0 Kommentare

Erste Winterbesteigung im Herbst

Unterwegs auf dem Jubiläumsgrat

mehr lesen 0 Kommentare